bildpekip

PEKiP®-Kurse

LogoPEKiPDas Prager-Eltern-Kind-Programm ist ein Konzept für die Gruppenarbeit mit Eltern und ihren Kindern im ersten Lebensjahr.

Ziel des PEKiP® ist es, Eltern und Babys im sensiblen Prozess des Zueinanderfindens zu unterstützen.

Die vier PEKiP®-Ziele sind:

  • Förderung der Entwicklung des Babys: das Baby in seiner momentanen Situation und seiner Entwicklung wahrzunehmen, zu begleiten und zu fördern
  • Förderung der Eltern-Kind-Beziehung: die Beziehung zwischen dem Baby und seinen Eltern zu stärken und zu vertiefen
  • Förderung der Eltern-Eltern-Kontakte: die Eltern in ihrer Situation zu begleiten und den Erfahrungsaustausch sowie die Kontakte der Eltern untereinander zu fördern
  • Förderung der Kind-Kind-Kontakte: dem Baby Kontakte zu
     Gleichaltrigen zu ermöglichen
PEKiPBaby2Ab der 4. – 6. Lebenswoche treffen sich junge Eltern mit ihren Babys in kleinen Gruppen. Im Mittelpunkt stehen in der Gruppenarbeit die PEKiP® – Spiel-, Bewegungs- und Sinnesanregungen für Eltern und Kinder.

Im gemeinsamen Spiel lernen sich Mutter/Vater und Kind besser kennen. Die angebotenen Anregungen sind dem jeweiligen Entwicklungsstand des Kindes angemessen.

Eltern haben die Möglichkeit, ihr Baby während des ersten Lebensjahres in jeder Entwicklungsphase bewusster zu erleben und es durch Spiel und Bewegung anzuregen. Eltern stärken im PEKiP® ihre Erziehungskompetenz und lernen feinfühliger mit ihrem Baby und ihren eigenen Bedürfnissen umzugehen. Dabei unterstützt und begleitet die PEKiP®-GruppenleiterIn die Eltern in ihrer Aufgabe als Erziehende.

Die PEKiP®-Gruppe

PEKiPBaby1Das PEKiP® unterstützt den Aufbau einer positiven Beziehung sowohl zwischen Eltern und Kind als auch zwischen allen Gruppenmitgliedern durch gemeinsames Erleben von Bewegung, Spiel und Freude. Die Kontakte in der Gruppe ermöglichen es den Eltern, ihre Erfahrungen auszutauschen und miteinander und voneinander zu lernen. Die Kinder erleben erste soziale Beziehungen zu Gleichaltrigen im Beisein ihrer Eltern. Die Babys regen sich gegenseitig zu Bewegungen, Lautäußerungen und zur Erforschung ihrer Umwelt an und haben Freude am Kontakt miteinander.

Standards

  • Die Gruppenarbeit beginnt mit Müttern/Vätern und ihren Babys im Alter von vier bis sechs Wochen
  • Zu einer PEKiP®-Gruppe gehören 6-8 Erwachsene mit ihren Babys im gleichen Alter
  • Die Gruppentreffen finden einmal pro Woche statt und dauern 90 Minuten
  • Die Gruppe bleibt während des ersten Lebensjahres der Kinder zusammen

Kursleitung

Die Kurse werden von zertifizierten PEKiP®-Gruppenleiterinnen angeboten.

Martina Jaser-Gross: PEKiP®-Gruppenleiterin seit 1998

Judith Baumgärtner: PEKiP®-Gruppenleiterin seit 2016

Anna Schröder: PEKiP®-Gruppenleiterin seit 2014

Isabel Grunert: PEKiP®-Gruppenleiterin seit 2018

Teilnehmer

Teilnehmen können alle Eltern mit Babys im ersten Lebensjahr. Die Kurse werden jeweils für Babys mit gleichem Geburtsmonat ausgeschrieben. Frühchen werden entsprechend ihrem errechneten Geburtsmonat aufgenommen.PEKiPBaby3

Termine und Kosten

PEKiP® wird im gesamten ersten Lebensjahr angeboten. Die Treffen finden wöchentlich statt und dauern 90 Minuten. In der Regel werden die Treffen zu jeweils 10 Einheiten gebündelt (Block I, Block II, Block III). Ein Block kostet 120 Euro. Die freiwerdenden Plätze werden an neue Teilnehmer vergeben.

Einmaliger Zuschuss:

Eltern mit geringem Einkommen (z.B. Bezug von ALG II, BaföG, Wohngeld) können für die Teilnahme an einem PEKiP-Kurs einen einmaligen Zuschuss in Höhe von 100 Euro über das Landesprogramm beantragen.

PEKiP® für Eltern und Babys in besonderen Lebenslagen

Teilnehmer mit besonderen Belastungen* können nach vorheriger Absprache über das Landesprogramm kostenfrei an den Kursen teilnehmen. Ihnen werden auch Hausbesuche angeboten.

*Besondere Belastungen sind z.B.: Behinderung oder Frühgeburt des Kindes, Mehrlingsgeburten,  alleinerziehende Eltern, Migrationserfahrung

Aktuelle PEKiP®-Kurse und Anmeldung

Unsere aktuellen PEKiP-Kurse und die Möglichkeit sich anzumelden finden Sie hier.